PB-47 - Bios Logos Thailand

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

PB-47

Berichte

Patientenberichte

 
 

Bewegungseinschränkungen als Unfallfolge, zusätzlich Neurodermitis & Übergewicht

 
 

Vorgeschichte von mir, Hanspeter S., geboren 1948: Hatte Ende Februar 1988 schweren Verkehrsunfall wegen Glatteis als Beifahrer, war angegurtet und hatte daher rechte Schulter lädiert, ebenfalls alle Rippen hingen drin und 4 waren gebrochen. Knie und Knöchel links waren auch lädiert. Geblieben (mit Einschränkungen) waren bis anhin rechte Schulter, Knie und Knöchel links. Rippen bei ungewöhnlichenen Bewegungen eingeschränkt.

Zu Bios Logos kam ich wegen dem Nagelpilz an beiden grossen Zehen seit ca. 5 Jahren. Probiert hatte ich fast alles aus der Apotheke, vom normalen bis hin zum radikalen, der den Nagel verschwinden lassen sollte. Nichts hat genützt! Das radikale Mittel verringert zwar den Nagelpilz, aber es kam kein neuer Nagel nach. Nun hier bei Bios Logos hat man mir den Nagelpilz innert Stunden weggemacht - und der neue Nagel wächst nach! Eine Wohltat für meine Füsse.

Nun im weiteren bin ich seit fast 20 Jahren übergewichtig, es waren da schon über 130kg an den Rippen. Auch da sollten oder wollten sie mir helfen! Schon nach wenigen Tagen von 122kg auf 115kg (bei täglich nur 90 Minuten Bios-Logos-Gymnastik). Kaum zu glauben!

 
 

Die rechte Schulter, die sehr eingeschränkt war vom Unfall 1988, ist heute wieder die alte! Die Neurodermitis, die mich schon sehr Jahren befällt (war immer einmal mehr oder weniger, habe auch schon alles unternommen), ist nun nach der Gymnastik bei Bios Logos fast gänzlich weg. Linkes Knie, Sprunggelenk und Rücken wurden mit verschiedenen Übungen gestärkt und halten einiges mehr aus als vor der Behandlung.

 
 

Im ganzen gesehen eine Investition, die sich allemal gelohnt hat und nur bestens weiterempfohlen werden kann.
                                                                                            
Herzlichen Dank an alle von Bios Logos.                                       
                                                                                          
Hanspeter S.                                                                   
19. Mai 2014                                                                    

 
 

Heilen statt nur Behandeln!
           
Bios Logos Thailand sucht weltweit eine namhafte Universität, die bereit ist, die BILO-Methode an ihre Studenten weiterzugeben.
    
Helfen Sie uns, mehr Menschen ohne Medikamente und ohne Operationen zu heilen, als wir es alleine vermögen. Es könnte in ihrer Universität, in ihrer Stadt, in ihrem Land beginnen.
   
Kennen Sie jemanden oder sind Sie selber in einer Position, in der Sie mit uns die BILO-Methode verbreiten können, dann melden Sie sich bitte.

Unser Schreiben zur Kopie und Weiterleitung an alle medizinisch orientierten Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü