PB-53 - Bios Logos Thailand

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

PB-53

Berichte

Patientenberichte

 
 

MS seit 23 Jahren, große Bewegungseinschränkungen

 
 

Seit 23 Jahren bin ich an MS erkrankt.

In der Zeit von 1998 - 2014 habe ich mir täglich Copaxone gespritzt. Das hat die Krankenkasse jährlich ca. 20.000,- Euro gekostet und für mich war es eine schmerzhafte Tortur.

Ab 2013 hat mich eine rechtsseitige Fußhebeschwäche stark behindert. Ein Stock und ein Rollator wurden notwendig. Meine Körperhaltung hat sich dadurch so verändert, daß ich auch gar nicht mehr richtig geatmet habe.

Von den Ärzten bekam ich nacheinander 2 Schienen verordnet:
- die 1. Schiene
- die 2. Orthese

Aber auch damit konnte ich mich kaum bewegen und mein Radius schränkte sich immer weiter ein, da ich körperlich immer schwächer wurde. Eine vierwöchige Kur und zahlreiche Krankengymnastikstunden blieben ohne Erfolg.

Bei Bios Logos wurde sofort erkannt, wie stark meine Blutzirkulation durch diese Schienen eingeschränkt wird und das ich viel zu wenig Blut im Körper hatte. Durch gezielte Gymnastik wurde meine Atmung wieder verbessert , mein Bluthaushalt aufgebaut und meine Körperhaltung wurde begradigt.

 
 

Weitere Gymnastik schaffte es, die schlechte Durchblutung in meinem rechten Bein wieder in Gang zu setzen. Es wurde wieder warm, die Fußsohlen wieder kitzelig und seit Jahren verspürte ich auf einmal sogar, daß es juckte.

Es ist schade, daß die Krankenkassen zwar bereit sind, alle ungesunden Maßnahme zu finanzieren, aber die Heilmethode von Herrn Niessen nicht akzeptiert und finanziert wird.

Bei dieser Heilmethode wird der Körper ohne Chemie und bewegungseinschränkende Hilfsmittel wieder gesund. Was gibt es besseres ?
                                                       

Der Weg zu dieser Genesung ist, wie man auf dem Video sehen kann, beschwerlich. Aber der Erfolg steht dafür. Seit langer Zeit habe ich mich nicht mehr so wohl gefühlt  und alle Bekannten stellen erfreut fest, wie sehr ich mich körperlich erholt habe.

Ein Dank an das ganze Team von Bios Logos.

Fred
9. März 2015
                                                       

 
 
 
 

Heilen statt nur Behandeln!
           
Bios Logos Thailand sucht weltweit eine namhafte Universität, die bereit ist, die BILO-Methode an ihre Studenten weiterzugeben.
    
Helfen Sie uns, mehr Menschen ohne Medikamente und ohne Operationen zu heilen, als wir es alleine vermögen. Es könnte in ihrer Universität, in ihrer Stadt, in ihrem Land beginnen.
   
Kennen Sie jemanden oder sind Sie selber in einer Position, in der Sie mit uns die BILO-Methode verbreiten können, dann melden Sie sich bitte.

Unser Schreiben zur Kopie und Weiterleitung an alle medizinisch orientierten Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü