PB-59 - Bios Logos Thailand

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

PB-59

Berichte

Patientenberichte

 
 

Bandscheiben, Asthma & zu niedriger Blutdruck

 
 

Mein Name ist Dieter B., ich komme aus Ahaus in Deutschland. Seit 1984 habe ich die folgende Beschwerden erleiden müssen. Hervozuheben ist, das diese in einem chronischen Zustand vorhanden waren, des heißt ständig präsent.

 

1. Rückenschmerzen bis zum Bandscheibenvorfall (Hexenschuss),
2. Astma seit meiner Kindheit, mit allen seinen Nachteilen.
3. Kniegelenkschmerzen bis zum Meniskusriß (Operation).
4. Ständige Schulterverspannung durch Fehlhaltung.
5. Ständige Krämpfe in beiden Beinen.
6. Eingeschlafene Hände (in Ruhephasen).
7. Seit fünf Jahren bemerkbarer Tinitus.

 

Angesichts eines solchen Leidensweges und der erfolglosen Versuche der Schulmedizin durch Medikamente, Spritzen und drei Reha-Maßnahmen, sah ich mich am Ende meiner Weisheit und nutzte die Gelegenheit nach Thailand zu fliegen als letzte Chance, wie ich es sah. Auf Bios Logos stieß ich nach intensiver Internetsuche durch das Forum "Lupo Cattivo". Hier konnte ich über Heilung von ähnlichen Problemfällen wie dem meinen lesen.

Nach Anfrage bei Bios Logos und Schilderung meiner Probleme bekam ich die Zusage, das ich dort Hilfe erwarten könnte. Erstaunlich bei meinem Eintreffen war die Art des Interesses meinen Problemen gegenüber. So fotographierte man meine Körperhaltung und kümmerte sich sofort um Messungen von Waden, Fessel, Bauch, Körpergröße und Körpergewicht. So hatte ich eine Eingangsuntersuchung bisher nicht erlebt.

Nachfolgende Fotos und Leistungen belegen auch mir als Laie die Ergebnisse der von Bios Logos durchgeführten Maßnahmen:

- Haltungschaden behoben (siehe nachfolgendes Foto):

 
 

- Bandscheiben wieder aufgebaut und Belastungskontrolle durchgeführt (siehe nachfolgendes Foto):

 
 

- Astmabeschwerden beseitigt, Belastungskontrolle mittels Austesten der Grenzen der körperlichen Leistungsfähigkeit durch 1111 Rumpfbeugen (siehe nachfolgende Urkunde).

 
 

- Knieprobleme beseitigt und Belastungskontrolle durchgeführt: 540 Kniebeugen absolviert (siehe vorstehende Urkunde).

Aufgrund dieser Maßnahmen hat sich auch mein zu niedriger Blutdruck stabilisiert, so daß Krämpfe in den Beinen sowie eingeschlafene Hände nicht mehr spürbar waren. Zudem stellte sich erst durch Nachfragen heraus, das mein Tinnitus, der mich ansonsten täglich begleitet hatte, nun schon nach wenigen Tagen nicht mehr aufgetreten war.

Nach den gesamten 12 Tagen bei Bios Logos fühle ich mich gesund und bin komplett frei von allen vorher eingenommenen Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln. Somit kann ich nur noch meinen Dank ausdrücken an das Bios Logos Team und an das Forum "Lupo Cattivo", ohne das ich Bios Logos selber nicht gefunden hätte.

 
 

Besonders beeindruckt hat mich die allgemeine Freundlichkeit, mit der Thailand seine Gäste willkommen heißt. Ich werde auf jeden Fall schnellstmöglich (als gesunder Tourist) wiederkommen.

Dieter B.
Pattaya, den 5. August 2016

 
 
 

Nachtrag vom 12. August 2016

Ich denke, ich sollte zu meinem offiziellen Patientenbericht noch einen Nachtrag hinzufügen.

Schließlich fühlte ich nach der Beendigung der Maßnahme durch Bios Logos einen ungewohnten Tatendrang in mir. Jahrelange Schmerzen und Angst vor dem nächsten Problemfall hatten mich doch zu einem eher inaktiven Menschen werden lassen. Nun wollte ich es jedoch wissen - und dachte an alle diese Tätigkeiten, die mein Rückenproblem mir bisher versagt hatte.

So wagte ich in Eigenregie einen Bungeesprung aus 65 Metern Höhe (YouTube-Video) - und ja, alles war auch Tage später noch in Ordnung. Keine Probleme mit meinem Rücken, stellte ich voller Freude fest.

 
 

Was noch übrig blieb, war ein Tandem-Fallschirmsprung mit dem Flugzeug aus 4200 Metern Höhe (YouTube-Video). Ich kann nur sagen, das nach der Landung mich ein unheimliches Glücksgefühl erfüllte. Keinerlei Probleme mit irgendeinem meiner vorherigen Handicaps.

Ich denke, das Leben hat mich zurück! Meinen Dank dafür an alle Beteiligten.

Dieter B.
Pattaya, den 12. August 2016

 
 

Heilen statt nur Behandeln!
           
Bios Logos Thailand sucht weltweit eine namhafte Universität, die bereit ist, die BILO-Methode an ihre Studenten weiterzugeben.
    
Helfen Sie uns, mehr Menschen ohne Medikamente und ohne Operationen zu heilen, als wir es alleine vermögen. Es könnte in ihrer Universität, in ihrer Stadt, in ihrem Land beginnen.
   
Kennen Sie jemanden oder sind Sie selber in einer Position, in der Sie mit uns die BILO-Methode verbreiten können, dann melden Sie sich bitte.

Unser Schreiben zur Kopie und Weiterleitung an alle medizinisch orientierten Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü